Kundengruppe: Gast

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
 

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen einschließlich Beratungsleistungen und Auskünfte zwischen dem Auftraggeber (Käufer) und der  A. Gradmann Handels GmbH. Sie gelten auch für alle zukünftigen Verträge mit dem Auftraggeber sowie für zukünftige, an ihn zu erbringende Lieferungen und Leistungen.

§ 1 Allgemeines

1.1 Es gelten ausschließlich die Verkaufsbedingungen der A. Gradmann Handels GmbH. Davon etwaig abweichende Bedingungen des Auftraggebers haben keine Gültigkeit, es sei denn sie werden von der A. Gradmann Handels GmbH ausdrücklich schriftlich anerkannt.

1.2. Die Angebote der A. Gradmann GmbH sind freibleibend. Bestellungen sind für die A. Gradmann Handels GmbH nur dann verbindlich, soweit sie bestätigt werden oder ihnen durch Übersendung der Ware nachgekommen wird. Mündliche Nebenabreden haben nur Gültigkeit, wenn sie von der A. Gradmann Handels GmbH schriftlich bestätigt werden.

§ 2 Preise

2.1 Die in den Preislisten der A. Gradmann Handels GmbH genannten Preise sind freibleibend. Alleine verbindlich sind die, in unserer Auftragsbestätigung genannten Preise oder Vereinbarungen, die schriftlich mit dem Auftraggeber getroffen wurden.

2.2 Alle Preise verstehen sich inklusiv gesetzlicher Mehrwertsteuer, soweit nicht anders angegeben.

§ 3 Zahlung

3.1 Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn die A. Gradmann Handels GmbH über den Betrag verfügen kann.

3.2. Die Rechnungen der A. Gradmann Handels GmbH sind vorbehaltlich anders lautender schriftlicher Vereinbarungen, mit Abzug von
2 % 10 Tage oder ohne Abzug 30 Tage nach Rechnungsdatum fällig.

3.3 Im Falle eines Zahlungsverzuges ist die A. Gradmann Handels GmbH berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz der EZB nach Diskont-Überleitungsgesetz zu berechnen.

3.4 Wechsel oder Schecks werden nur nach Vereinbarung und erfüllungshalber entgegengenommen und gelten erst nach ihrer Einlösung als Zahlung. Diskont- und Einzugsspesen gehen zu Lasten des Auftraggebers.

§ 4 Lieferung und Lieferfristen

3.1 Lieferfristen und sonstige Fristen sind nur dann verbindlich, wenn sie von der A. Gradmann Handels GmbH schriftlich bestätigt wurden. Die Lieferfristen verlängern sich ggf. um die Zeit, bis der Käufer alle Angaben und Unterlagen übergeben hat, welche für die Ausführung des Auftrages notwendig sind.

3.2 Teillieferungen sind durch die A. Gradmann Handels GmbH zulässig, sofern nicht ausdrücklich Gegenteiliges schriftlich vereinbart wird und sie dem Auftraggeber zumutbar sind.

3.3 Höhere Gewalt oder sonstige außerhalb des Verschuldens der A. Gradmann Handels GmbH liegende Ereignisse (z. B. nicht rechtzeitige und ordnungemäße Belieferung der A. Gradmann Handels GmbH) bedingen ohne weiteres eine entsprechende Verlängerung der Lieferzeit. Sie berechtigen die A. Gradmann Handels GmbH auch ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Bei etwaigem Lieferverzug ist die
A. Gradmann Handels GmbH nur in den Fällen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit zum Schadensersatz verpflichtet, Im Falle leichter Fahrlässigkeit ist die Schadensersatzpflicht auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt.

3.4. Lieferfristen entfallen, sofern der Auftraggeber seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt.

3.5 Ist der Auftraggeber ein Unternehmer, geht die Gefahr mit der Übergabe der Ware an den ausliefernden Spediteur auf den Kunden über, es sei denn die Ware wird mit Fahrzeugen der A. Gradmann Handels GmbH ausgeliefert.

3.6 Bei Versand und Zufuhr von Bestellungen gelten die jeweils gültigen Porto- und Verpackungskosten auf unseren Preislisten, in Angeboten, in unserem Online-Shop (www.gradmann.de) bzw. wie schriftlich vereinbart.


§ 4 Kulanzrücknahme / Annahmeverweigerung

4.1 Nach Ablauf der zweiwöchigen Widerrufsfrist oder bei Auftraggebern, die nicht Verbraucher i. S. d. FernAbsG sind, erfolgt eine Warenrücknahme nur bei nachweislich falscher Belieferung. Bei Umtausch-, Rücknahme- oder Gutschriftersuchen, deren Ursache die              
A. Gradmann Handels GmbH nicht zu vertreten hat, erfolgt eine Abwicklung nur nach schriftlicher Bestätigung durch den Verkäufer. Grundsätzliche Voraussetzung hierfür ist die Beschaffenheit der Ware und deren wiederverkaufsfähiger Zustand.

4.2 Nimmt ein Auftraggeber, der nicht Verbraucher i. S. d. FernAbsG ist, die verkaufte Ware nicht ab, so ist die A. Gradmann Handels GmbH berechtigt, wahlweise auf Abnahme zu bestehen oder 10 % des Kaufpreises als pauschalisierten Schadens- und Aufwendungsersatz zu verlangen, es sei denn, der Käufer weist nach, dass ein Schaden nicht oder in geringerer Höhe entstanden ist. Im Falle eines außergewöhnlich hohen Schadens behält die A. Gradmann Handels GmbH sich das Recht vor, diesen geltend zu machen.


§ 5 Gewährleistung

5.1 Die A. Gradmann Handels GmbH gewährt für eine Dauer von 24 Monaten ab Liefer- bzw. Kaufdatum, dass die Waren nach dem jeweiligen Stand der Technik frei von Fehlern sind. Eine Haftung für normale Abnutzung ist ausgeschlossen. Unwesentliche Abweichungen von Farbton, Abmessungen und/oder Qualitäts- und Leistungsmerkmale der Ware begründen keinerlei Ansprüche des Käufers, insbesondere nicht auf Gewährleistung. Bei verderblichen Waren wird die Gewährleistung auf die Dauer der Haltbarkeit des Produktes eingeschränkt.

5.2 Der Auftraggeber hat – erforderlichenfalls durch eine Probeverarbeitung – zu prüfen, soweit dies nach ordnungsgemäßem Geschäftsgang tunlich ist, ob die gelieferte Ware einwandfrei und für den vorgesehenen Einsatzzweck geeignet ist. Keine Gewähr übernimmt die A. Gradmann Handels GmbH für Mängel und Schäden, die aus ungeeigneter oder unsachgemäßer Verwendung, Nichtbeachtung von Anwendungshinweisen oder fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung entstanden sind.
5.3 Offensichtliche Mängel sind unverzüglich, spätestens jedoch zehn Werktage nach Empfang der Ware schriftlich anzuzeigen, anderenfalls sind hierfür alle Mängelansprüche ausgeschlossen. Im kaufmännischen Verkehr gelten ergänzend die §§ 377, 378 HGB.

5.4 Nach Beginn der Be- und Verarbeitung der von der A. Gradmann Handels GmbH gelieferten Waren sind jegliche Ansprüche des Käufers hinsichtlich Qualität, Beschaffenheit oder Abmessungen, einerlei ob erkennbar oder geheimer Fehler, ausgeschlossen.

5.5 Ist die Ware mangelhaft, so ist die A. Gradmann Handels GmbH berechtigt, in angemessener Zeit Ersatzware zu liefern. Im Falle der Lieferung stehen dem Auftraggeber die Rechte auf Wandlung oder Minderung nicht zu. Ansprüche auf Schadenersatz stehen dem Auftraggeber nur zu, wenn der A. Gradmann Handels GmbH grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz hinsichtlich der Mängel der Kaufsache vorzuwerfen ist. Beanstandungen berechtigen den Auftraggeber nicht, die Annahme oder Zahlung zu verweigern.

5.6 Durch einen Austausch im Rahmen der Gewährleistung treten keine neuen Gewährleistungsfristen in Kraft. § 203 BGB bleibt unberührt.

5.7 Soweit nicht ausdrücklich schriftlich anders vereinbart, sind weitergehende Ansprüche des Auftraggebers – gleich aus welchem Rechtsgrund – ausgeschlossen. Die A. Gradmann Handels GmbH haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand unmittelbar entstanden sind; insbesondere haftet sie nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Auftraggebers.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

6.1 Die A. Gradmann Handels GmbH behält sich das Eigentum an von ihr verkauften Sachen bis zur Bezahlung sämtlicher Forderungen aus dem Vertrag einschließlich Nebenforderungen vor.

6.2 Bei vertragswidrigem Verhalten des Auftraggebers ist sie berechtigt, Kaufsachen zurückzunehmen und anderweitig zu veräußern. In der Zurücknahme sowie in der Pfändung der Vorbehaltssache liegt kein Rücktritt vom Vertrag.

6.3 Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritte, hat der Auftraggeber die A. Gradmann Handels GmbH unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen.

6.4 Eine Verarbeitung oder Umbildung der Kaufsache durch den Auftraggeber wird stets für die A. Gradmann Handels GmbH vorgenommen. Wird die Kaufsache mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet, so erwirbt die A. Gradmann Handels GmbH das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Kaufsache zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung.

6.5 Der Auftraggeber ist berechtigt, die Waren im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu verkaufen. Er tritt jedoch bereits jetzt alle Forderungen gegenüber seinem Abnehmer oder Dritter aus der Weiterveräußerung in Höhe des Faktura-Endbetrages an die A. Gradmann Handels GmbH ab.

§ 7 Rücktritt bei Vermögensverschlechterung

7.1 Die A. Gradmann Handels GmbH kann vom Vertrag zurücktreten, wenn ihr eine Zahlungseinstellung, die Eröffnung des Konkurs- oder gerichtlichen Vergleichsverfahrens, die Ablehnung des Konkurses mangels Masse, Wechsel- oder Scheckproteste oder andere konkrete Anhaltspunkte über Verschlechterung in den Vermögensverhältnissen des Auftraggebers bekannt werden.

§ 8 Verwendung von Kundendaten

8.1 Die A. Gradmann Handels GmbH ist berechtigt, alle Daten, die Geschäftsbeziehungen mit den Auftraggebern betreffen, gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz zu verarbeiten.

§ 9 Erfüllungsort und Gerichtsstand

9.1 Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Parteien Konstanz, soweit gesetzlich zulässig.

§ 10 Anwendbares Recht

10.1 Im grenzüberschreitenden Lieferverkehr gilt deutsches Recht.

§ 11 Nichtigkeit

11.1 Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Konstanz, 01. 09.2016


A. Gradmann Handels GmbH
Vertreten durch GF Michael Raetz
Bruder-Klaus-Str. 50
78467 Konstanz

Tel. 07531-55566

RG Konstanz HRB 392
Ust.-ID-Nr.: DE142312243
Zurück