Schrankinnenteile

Schrankinnenteile

Schrankinnenseiten und -böden werden mit Ausnahme von Küchen- und Badmöbeln, Werkzeug- und Schuhschränken mechanisch nicht beansprucht. Deshalb ist hier kein oder kaum ein Schutz notwendig.

Ist ein Schutz nötig oder wird dieser gewünscht, spielt bei ölhaltigen, insbesondere bei leinölhaltigen Produkten die oxidative Trocknung eine wichtige Rolle. Das Öl muß komplett durchgetrocknet sein, d.h. die Schrankteile müssen vor dem Zusammenbauen einige Tage bei guter Sauerstoffzufuhr gelagert werden. Sonst entwickelt sich ein typischer Eigengeruch, der auch durch späteres Dauerlüften nicht mehr beseitigt werden kann. Hier hilft nur noch eine dünne Beschichtung mit SANTORIN Neue Frische für Möbel inne.

Nicht für Schrankinnenseiten geeignet bedeutet also: der bereits montierte bzw. verleimte Korpus, darf nicht mit diesem ölhaltigen Material behandelt werden.

Neue Frische für Möbel innen

Schrank geölt – zugemacht und nach einigen Tagen riecht er etwas streng? Der Geruch verflüchtigt sich auch nicht nach Tagen und Wochen, trotz lüften? Dass sind typische Gerüche, die entstehen

Neue Frische für Möbel innen
Neue Frische für Möbel innen

wenn natürliche Öle nicht vollständig durchgetrocknet sind. Da hilft auch nicht noch so gutes Lüften sondern nur eines: absperren. SANTORIN bietet mit ‚Neue Frische für Möbel innen‘ eine Geruchssperre bzw. einen Geruchsbinder auf natürlicher Rohstoffbasis an. Die ‚Neue Frische‘ wird einfach mit einem nicht fusselnden Ballentuch dünn aufgetragen. Am besten arbeitet man in Bahnen, damit auch die gesamte Fläche abgedeckt wird. Trocknen lassen und fertig. Kein unangenehmer Geruch mehr und trotzdem ist das Möbel natürlich oberflächenbehandelt. SANTORIN Neue Frische für Möbel innen gibt es in der praktischen Politurgröße 0,25 l.

Natürliche Öle – beinahe geruchsneutral

Die natürliche Oberflächenbehandlung von Holz, Kork oder Stein hat viele Vorteile: der Charakter des Werkstoffes bleibt erhalten, die Oberflächen von Holz und Kork bleiben ‚weich‘, fühlen sich warm und angenehm an. Die so behandelten Oberflächen laden sich elektrostatisch nur gering auf und vermindern somit erheblich die Staubentwicklung – ein wesentlicher Vorteil für Allergiker. Es gibt viele Naturfarbenhersteller und entsprechend umfangreich ist das Produktangebot. Allerdings werden in vielen Naturölen noch Leinöl als Bindemittel und Terpene als Lösemittel eingesetzt. Was zur Folge hat, dass bei der Verarbeitung der Öle eine nicht unerhebliche Geruchsbelästigung entsteht, die bis zu völligen Durchtrocknung der natürlichen Oberflächenbehandlung anhält. Der Ölgeruch kann somit tagelang und sehr lästig sein. Nicht jedermann und -frau lieben den Leinölgeruch und nicht wenige Menschen reagieren zum Teil erheblich auf Terpene, die ein hohes allergenes Potential haben. Die Naturöle der Marke SANTORIN basieren nur zu einem geringen Teil auf Leinöl und enthalten keine Terpene. Die Verarbeitung der SANTORIN-Produkte ist deshalb nur mit geringer Geruchsentwicklung verbunden, die sich zudem sehr rasch verflüchtigt. Ein großer Vorteil, denn natürlich behandelte Oberflächen verlangen nach Auffrischung und Renovierung, d.h. natürlich behandelte Oberflächen werden immer wieder mit Naturölen und natürlichen Pflegeprodukten nachbehandelt. Leinölgeschwängerte Raumluft muß nicht (mehr) sein!